Rossby Wellen und Dürre

Gastbeitrag von Willi von Students for Future Halle

Die Jahr 2018 war von besonderer Trockenheit geprägt. Die Landwirtschaft und somit unsere Ernährung ist von guten Wachstumsbedingungen der Kulturpflanzen abhängig, weil Pflanze durch ihre Photosynthese, die einzigen Lebewesen auf der Landfläche sind, die aus Licht Biomasse erzeugen können. Diese verspeisen wir dann und auch unser Fleisch war mal Gras. Damit Pflanzen wachsen können brauchen diese nicht nur Licht, sondern auch Wasser. Wasser ausreichend zur Verfügung zu haben wird aber für Pflanze immer schwieriger, je wärmer es wird und je weniger es regnet.
Forscher vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung haben herausgefunden das es aufgrund von Veränderungen in der Atmosphäre häufiger zu stehenden Rossby Wellen und somit zu vermehrten Dürren auf der Nordhalbkugel kommen wird. Die Erderwärmung beeinflusst und erschwert also die Form der Lebensmittelproduktion schon jetzt.
Was es mit stehenden Rossby Wellen auf sich hat:

https://www.pik-potsdam.de/aktuelles/pressemitteilungen/archiv/2014/mehr-wetterextreme-durch-aufschaukeln-riesiger-wellen-in-der-atmosphaere

https://www.spektrum.de/video/klima-unwetter-und-wellenphysik/1466409

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.