Rückblick: 4.000 Menschen in Halle! (24.09.2021)

Am Freitag, dem 24.09.2021, hat Fridays for Future zum globalen Klimastreik aufgerufen. Auf allen Kontinenten fanden Veranstaltungen statt, in Deutschland waren 620.000 Demonstrierende in über 470 Orten für Klimagerechtigkeit auf der Straße.

Auch wir in Halle haben mit 4000 Menschen darauf aufmerksam gemacht, dass die Klimakrise eine Katastrophe ist, die uns alle angeht und dass die Wahlversprechen der Parteien längst nicht ausreichen, um diese zu lösen.

Los ging es 14:00 Uhr am Steintor mit einigen Redebeiträgen und der Einübung von Sprechchören. Bald setzte sich unser Demozug in Bewegung und füllte auf seinem Weg vom Steintor, über den Joliot-Curie-Platz, zum Leipziger Turm und dem Franckeplatz, über den Mark und zurück zum Steintor die Straßen aus. Zahlreiche Gruppen wie Amnesty International, Halle Zero, Ver.di, Ende Gelände, Extinction Rebelliion, NaBu, Friedenskreis Halle, Anti-Kohle-Kids, Scientists for Future, Greenpeace, Halle gegen Rechts, Students for Future uvm. schlossen sich uns an.

Wieder am Steintor angekommen sprachen u. a. Matthias Brenner, Intendant des Neuen Theaters, Prof. Dr. Stefan Feller und der Anwalt Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt. Außerdem machten die Breakdance Gruppe „Make Halle Break Again“ und die DJ-Gruppe KVHZ ordentlich Stimmung. Mit Musik, Redebeiträgen, Kuchen und Sprechchören war auf jeden Fall für alle was dabei.

Wir sind begeistert, wie viele von euch mit uns demonstriert haben. Auch nach der Bundestagswahl werden wir nicht aufhören, endlich zielführende Maßnahmen zur Einhaltung des 1,5 Grad Ziels zu fordern und für Klimagerechtigkeit und Menschenrechte einzustehen.

Wir danken allen Helfer*innen und Demonstrierenden herzlich für ihr Engagement und freuen uns immer, neue Gesichter in unserer Ortsgruppe zu begrüßen.

Seid gerne auch nächstes Mal dabei, wenn es wieder heißt

#AllefürsKlima!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.